Prozessfinanzierung


ZAHLUNG ALLER PROZESSKOSTEN
FÜR GERICHT, RECHTSANWÄLTE,
SACHVERSTÄNDIGE UND ZEUGEN



Prozessfinanzierung ist kein Kredit, den Sie zurück zahlen müssen. Eigentlich ist die Bezeichnung falsch. Tatsächlich entspricht Prozessfinanzierung eher dem Rechtsschutz, aber ohne Versicherung.

Die Prozessfinanzierung dient der Durchsetzung Ihrer Rechte und Ansprüche ohne finanzielles Risiko gegen Erfolgsbeteiligung. Grundsätzlich kommen alle Ansprüche auf Geld oder einen Vermögenswert in Betracht.

gorecht Prozessfinanz entlastet Sie als Kläger vollständig von den Rechtsanwaltskosten sowie Gerichtskosten und trägt sämtliche Auslagen für Zeugen und Sachverständige.

Falls erforderlich, übernimmt gorecht Prozessfinanz auch die Kosten für etwaige Zwangsvollstreckungsmaßnahmen.

Soweit Ansprüche erfolgreich durchgesetzt werden konnten, ist gorecht Prozessfinanz mit einem prozentualen Anteil am Erlös beteiligt. Die Höhe der Beteiligung ist von der Anspruchshöhe abhängig. Sie beträgt maximal 50 % des Prozesserlöses nach Abzug aller Prozesskosten.


Voraussetzungen


gorecht Prozessfinanz finanziert im Gegensatz zu allen anderen Prozessfinanzdienstleistern jeden Streitwert ohne Mindesthöhe.

Einzige Voraussetzung ist die überwiegende Erfolgsaussicht Ihres geltend zu machenden Anspruchs.

Die Prüfung erfolgt kostenlos.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken